SpaceX: 16. Versorgungsflug zur ISS

SpaceX: 16. Versorgungsflug zur ISS

Der kommerzielle Frachtanbieter der NASA, SpaceX, plant am Dienstag den 4. Dezember den Start einer Falcon 9 Rakete. Um 1:38 Uhr, wird die Rakete zur 16. Versorgungsmission der Internationalen Raumstation starten.
Das Dragon-Raumschiff wird Vorräte und Nutzlasten sowie kritisches Material zur direkten Unterstützung von Dutzenden der mehr als 250 Forschungs- und Forschungsuntersuchungen der Expeditions 57- und 58-Crews der Raumstation mitführen.

Ein Dragon Raumfrachter im All.
Ein Dragon Raumfrachter im All.


Zu den Materialien, die, die Rakete zur Station bringen wird, zählt unter anderem die Robotic Refueling Mission-3 (RRM3) und die Global Ecosystem Dynamics Investigation (GEDI). RRM3 demonstriert die Lagerung und den Transport von kryogener Flüssigkeit, die für Antriebs- und Lebenserhaltungssysteme im Weltraum von entscheidender Bedeutung ist.
Bei der RRM3 Mission soll erstmals im Orbit kyrogene Flüssigkeit transferiert werden. Als Flüssigkeit soll flüssiges Methan zum Einsatz kommen.

GEDI wird qualitativ hochwertige Laserentfernungsmessungen der Wälder und der Topographie der Erde durchführen, um das Verständnis wichtiger Kohlenstoff- und Wasserkreisläufe, der Biodiversität und des Lebensraums zu verbessern. GEDI wird in der exponierten Anlage des japanischen Experiment-Moduls installiert und liefert die ersten hochauflösenden Beobachtungen der vertikalen Struktur von Wäldern auf globaler Ebene.
Die Dragon Kapsel wird etwa 10 Minuten nach dem Start seine vorläufige Umlaufbahn erreichen. Dann wird es seine Solararrays aufstellen und eine sorgfältig choreografierte Serie von Triebwerkschüssen starten, um zwei Tage später am Donnerstag, dem 6. Dezember, das Orbita-Labor zu erreichen. Bei seiner Ankunft werden Expedition 57-Kommandant Alexander Gerst von der ESA (European Space Agency) und Flight Engineer Serena Auñón-Kanzlerin der NASA die Kapsle in Empfang nehmen.

Anne McClain von der NASA wird das Duo durch die Überwachung der Telemetrie während der Annäherung an Dragon unterstützen. Nach der Erfassung von Signalen des Raumtransporters  wird die Bodensteuerungen Befehle senden um den Raumtransporter zum Roboterarm zu steuern. Der Roboterarm wird das Raumfahrzeug drehen und an der Unterseite des Harmony-Moduls der Station ANdocken.

Kommentar verfassen