LinkSpace

LinkSpace

LinkSpace ( chinesisch : 翎 客 航天 ; pinyin : Líng-kè Hángtiān ; wörtlich: „LINK Aerospace“) oder Link Space Aerospace Technology Inc. Ist ein chinesisches privates Raumfahrtunternehmen mit Sitz in Peking . Es wird von CEO Hu Zhenyu, geführt und als erstes privates Raketenunternehmen in China gegründet. Das Unternehmen wurde im Jahr 2014 von Hu Zhenyu, Absolvent der South China University of Technology , und Yan Chengyi , Absolvent der Tsinghua Universität , und Wu Xiaofei , Fertigungsexperte, mit einer Registrierung in Shenzhen gegründet.

Starts

Im Jahr 2013, vor der offiziellen Registrierung des Unternehmens, testet Hus Team die suborbitale Rakete KC-SA-TOP mit 50 kg Nutzlast in Keerqinzuoyihouqi , ein autonomes Gebiet der Inneren Mongolei .

Raketen

VTVL-Prototypen

LinkSpace hat fliegende Senkrechtstart- / Vertikallandungs ​​(VTVL) Prototyp-Testraketen gebaut, um seine wiederverwendbare Raketentechnologie zu entwickeln. Im Juli 2016 erreichte er den Schwebeflug mit einer einmotorigen Schubvektorrakete. Bis September 2017 wurden drei schwebende Raketen gebaut, die in der Provinz Shandong getestet wurden.

New Line 1

Die neue Linie 1 ( Xin Gan Xian 1 ; chinesisch : pin 干线 一号 ; pinyin : xīn gàn xiàn 1 ) ist eine zweistufige Rakete in der Entwicklung, um Mikrosats und Nanosats mit einer wiederverwendbaren ersten Stufe zu starten. Es soll eine flüssigkeitsbetriebene Rakete mit einem Durchmesser von 1,8 m und einer Höhe von 20 m sein. Es hätte eine Abhebemasse von 33 t (32 lange Tonnen; 36 kurze Tonnen) und einen Startschub von 400 kN (90.000 lbf), wodurch eine Nutzlast von 200 kg (440 lb) in eine 249-550 kmhohe SSO gehoben werden könnte.

Die erste Stufe hätte vier Flüssigkeitsmotoren, die mit Kerolox ( flüssigem Sauerstoff und Kerosin ) betrieben werden, und jeweils 100 kN (22.000 lbf) Schub erzeugen. Es wird erwartet, dass die Rakete anfängliche Startkosten von 4,5 Millionen US-Dollar haben wird, und auf 2,25 Millionen US-Dollar sinken wird, wobei eine wiederverwendete erste Stufe verwendet wird. Ab Ende 2017 wurde der Hauptraketenmotor mehr als 200 Mal getestet, der erste Start ist für 2020 geplant.

Zukünftige New Line Raketen

Die zukünftige Entwicklung einer wiederverwendbaren zweiten Stufe, zusätzlich zu der wiederverwendbaren ersten Stufe, wird für ein künftiges Fahrzeug erwartet, wie z. B. New Line 3 .

Aufträge

LinkSpace steht in Konkurrenz mit mehreren anderen chinesischen Raketen-Startups, darunter LandSpace , OneSpace , ExPace . Mit Raketenwiederverwendbarkeit und Punkt-zu-Punkt-Transport ist das Unternehmen SpaceX ähnlich.